Tag der Migration - im Jenfelder Moorpark - Dezember 2016

Bei unserer Aktion am Internationalen Tag der Migration haben wir die Flüchtlinge der Unterkunft am Jenfelder Moor besucht. Dort leben derzeit 240 Flüchtlinge aus Afghanistan, Syrien und dem Irak und der städtische Betreiber Fördern und Wohnen leistet großartige Arbeit.

Unser Team von 25 Live To Lovern im Alter von 11 bis über 80 hat bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen mit den Frauen und Kindern gemalt, gehandarbeitet, sich unterhalten und zusammen gelacht. Während die Frauen Freude bei den Thementischen mit stricken und häkeln hatten, entdeckten einige junge Männer an anderen Tischen die Herstellung von Filzbällen für sich und übten dann mit den fertigen Bällen jonglieren.

Viele Männer waren vor allem von der Mitmachaktion der Band DUBE begeistert. Es wurden Percussioninstrumente verteilt, ausgelassen getrommelt, geklatscht und getanzt bis der Boden bebte. Die Rhythmen animierten über alle kulturellen Unterschiede hinweg die Bewohner, Mitarbeiter und das Live To Love Team sich einzubringen.

Mit den Thementischen und der Musik ist es erneut gelungen Momente Entspannung in einen belasteten Alltag zu bringen und Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Zum Abschied konnten wir dank der eingegangen Spenden Malsachen, Wolle, Strick- und Häkelnadeln, Süßigkeiten und kleine Geschenke an die Bewohner verteilen.
Danke an die vielen Spendern und Helfern die diese tolle Aktion ermöglicht haben!
(18. Dezember 2016)

Galerie

Fotos copyright Agnes Forsthuber

  Mit Anklicken des letzten Fotos können Sie weitere sehen!

 

Real time web analytics, Heat map tracking

© 2017 Live To Love