2016 Gyalwang Drukpa auf der Münchner Sicherheitskonferenz

Der Gyalwang Drukpa war vom 12. bis 14. Februar 2016 zu Gast bei der 52. Münchner Sicherheitskonferenz, an der mehr als 60 Außen- und Verteidigungsminister teilnahmen. Der Besuch wurde gemeinsam von Live To Love International, Drukpa Publications und Live To Love Germany organisiert.

Er sprach in einem Panel mit dem Titel "Securing the Future of the Himalaya" über die Zukunft der Himalaya-Region unter dem Einfluss des Klimawandels, die geopolitische Lage und über die Notwendigkeit diese Region, in der sowohl Muslime, Buddhisten und Hindus leben, als dritten Pol der Erde zu schützen. 1,3 Billionen Menschen leben im Himalaya von dem Wasser aus den Gletschern.

Der Gyalwang Drukpa appellierte an die Münchner Sicherheitskonferenz die ethnische und religiöse Vielfalt zu erhalten. Frieden könne es nur auf der Basis von Menschlichkeit, Versöhnung, den Schutz der Minderheitenrechte und ein Maximum an Respekt in einer Welt voller Unterschiede geben.

 

  

Die Süddeutsche Zeitung berichtete vorab über die Teilnahme des Gyalwang Drukpa:
"Wer Visionen hat, muss nicht zum Arzt gehen"

Der Gründer des Online-Magazins Globalo, Dr. Hubertus Hoffmann, traf den Gyalwang Drukpa während der Konferenz und stellte die Bedeutung des Himalaya in einem globalen sowie geopolitischen Kontext in seinem Magazin vor. Der Gyalwang Drukpa erläuterte in diesem Zusammenhang die fünf Säulen von Live To Love.
Lesen Sie hier weiter.

 

 

 

Real time web analytics, Heat map tracking

© 2017 Live To Love